NSC 2021 – IST vs. SOLL

Mit nur zwei Nischenseiten ist es recht einfach, eine Teilnehmerseite für die NSC2021 zu finden.

  • 2019 war ich mit einer ersten Nischenseite gestartet, die erst letzten Winter erste Einnahmen gebracht hatte. Diese ist allerdings nur im Winter beliebt, da es sich um Indoor-Trainingsgeräte handelt. Zudem habe ich diese Seite erst letztes Jahr nochmal gut aufgebohrt und veröffentliche alle zwei Monate einen neuen Artikel. Potential ist zwar da, aber dann müsste man die Seite m.E. zu einem Nischenblog machen.
  • 2020 hatte ich dann mit pm-tools.info an der NSC teilgenommen. Diese Seite geht eher in Richtung eines Nischenblogs und ist auf 2-4 Artikel pro Monat ausgelegt. Auch wenn die Seite noch sehr jung ist, gibt es bereits einige Dinge, die man überarbeiten und optimieren sollte. Zudem ist das Potential in diesem Bereich deutlich höher, weshalb ich diese Seite für die aktuelle NSC 2021 auswähle.

IST-Zustand pm-tools.info

Grundstruktur

Die Seite pm-tools.info ist eine Informationsseite für Projektmanagement-Tools aus der Cloud. Der Themenbereich trifft den aktuellen Bedarf und ist vom Trend her ansteigend mit zunehmender Digitalisierung von Unternehmen und auch öffentlichen Einrichtungen. Auf der Seite finden Leser

  • Einen Leitfaden für die Einführung von PM-Tools
  • Unterkategorien von PM-Tools
  • Reviews beliebter Tools
  • Hintergrundinformationen zu beliebten Fragen
  • Regelmäßige News-Artikel mit Neuerungen

Aufrufe und Rankings

pm-tools.info hat sich seit Start vor 11 Monaten recht gut entwickelt. Aktuell gibt die search console etwa 2500 Nutzer pro Monat an. Die Impressionen sind sehr hoch, so dass bei einer CTR von nur 1,8% noch viel Spielraum nach oben ist. Die Zahl der Besucher sind etwa doppelt so hoch mit 5000 Nutzern, wenn man Koko Analytics glauben schenkt.

Eine Übersetzung der Seite ins Englische brachte seit Anfang 2021 nur 10 Nutzer und 1000 Impressionen. Auch hier werden sich die Zahlen noch weiter entwickeln.

Werbemaßnahmen und Linkbuilding

Neben Google nutze ich LinkedIn und Twitter als Werbemaßnahmen. Bei LinkedIn sind es bislang etwa 80 Follower, die z.T. auch durch den eigenen Bekanntenkreis entstanden sind, da ich beruflich als Projektmanager arbeite.

Aktives Linkbuilding betreibe ich über Interviews und Expertenstimmen. Zudem lasse ich die Seite mit dem Inhalt eher für sich arbeiten. So kommt es immer wieder zu Verlinkungen auf Reviews oder Wissensartikel. Fällt mir ein guter Inhalt auf, so setze ich auch mal einen Kommentar, der wieder mehr Nutzer auf die Seite ziehen kann.

Monetarisierung

Für die Monetarisierung nutze ich bislang ausschließlich Affilliate Links von vorgestellten Tools. Das klappt einigermaßen, da man beim Tool-Kauf schon recht lange überlegt, was man benötigt. Und bei größeren Unternehmen unterscheidet sich der Einkäufer vom Besucher meiner Seite, so dass ich hier keine Provision erhalten werde. Dennoch sind bis heute etwa 500 € auf meinem Konto gelandet. Ausgegeben habe ich in den letzten 12 Monaten wohl 1000 €.

Monatliche Ausgaben liegen wohl bei 30€, da ich auf teures Hosting bei Mittwald setze und eine kostenpflichtige Mailadresse von Microsoft inkl. Speicher etc. nutze. Zusätzlich kostet das Übersetzung-Plugin 5€ pro Monat und ein Text wir mit 40-80 € beauftragt.

SOLL-Zustand – Plan für die NSC 2021

Ich werde hier viele Optimierungspunkte aufnehmen, auch wenn ich weiß, dass ich diese nicht alle neben Vollzeitarbeit abdecken kann. Die Priorität zählt dabei von oben nach unten und ich plane so 8 bis 12 Stunden pro Woche ein.

Layout und Technik

Im Prinzip sieht die Seite noch recht ordentlich aus. Dennoch gibt es ein paar Bereiche, die besser sein sollten. Hier sehe ich

  • Basischeck Ladezeit und CLS
  • Englische Übersetzungen fehlen für Umfragen, Tabellen und Bilder
  • Layout/Struktur für Reviews kann optimiert werden

Alte und Neue Inhalte

Es gibt ganz viele Tools, die man einem Review unterziehen kann. Hier stellt sich mir langsam die Frage, ob ich das Thema auch auslagern kann und für Expertenreviews bezahlen sollte. Mir selbst machen die Hintergrundartikel mehr Spaß.

Zudem unterliegen Cloud-Tools häufigen Änderungen, so dass meine Reviews vom letzten Jahr mittlerweile veraltet sind.

  • Test – Auslagern von einem Tool-Review
  • Tool Updates der vergangenen 12 Monate einpflegen als ChangeLog oder in das vorhandene Review?
  • Umstrukturieren von vorhandenen Reviews in neues Layout

Suchmaschinenoptimierung

Anhand der Search Console sieht man hohe Impressionen gegen geringe Aufrufe. Dies liegt einmal an sehr langen Texten und umkämpften Suchbegriffen. Ein Ziel ist hier, die aktuellen Chancen zu finden und Texte zu optimieren.

  • 5 Keywords der zweiten Seite finden und Texte optimieren
  • 3 beliebte Texte analysieren und optimieren

Monetarisierung

Affilliate Marketing ist gut und bringt Geld ein. Dennoch ist noch Potential in bezahlter Werbung über Artikel oder Banner.

  • Platzierung von Affilliate Links prüfen – Ablenkung bei Links vermeiden
  • Angebot für bezahlte Artikel/Reviews mit aufnehmen
  • Google Ads und Alternativen?

Fazit

Kling nach viel Arbeit in den nächsten vier Wochen.

Habt Ihr noch Gedanken, was man verbessern sollte oder worauf man mehr Augenmerk richten muss?