Nischenseiten Challenge 2020 – Woche 2

Inhaltliche Analyse der Konkurrenz und Start der Hauptseite

Nachdem ich in der ersten Woche vor allem das Hosting vorbereitet hatte und mich im eine Grundlage für den Inhalt gekümmert hatte, ging es nun darum Inhalte zu schaffen.

Hintergrundinformationen

Wie schon beschrieben habe ich gemerkt, dass das Thema doch recht umfangreich sein kann. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass meine Übersicht über das gesamte Thema mit der Beantwortung der üblichen Fragen zum Thema für meine Verhältnisse extrem lang geworden ist.

Ich bin nun bei 4353 Wörtern und habe zu Beginn ein kurzes Verzeichnis eingefügt, damit der Nutzer sich schnell zu seiner Frage durcharbeiten kann. Insgesamt bin ich ein Freund von längeren Artikeln, muss aber noch feststellen, wie man diese so aufbauen kann, dass ein Leser durch das Scrollen schnell zum gewünschten Inhalt kommen kann. Mögliche Lösungen für mich sind:

  • Textgröße verkleinern und die Überschriften insgesamt kleiner machen – Das könnte dann aber schwierig mit dem Lesen werden, wenn die Zeilen zu lang werden. Ggf. muss man dann in mehreren Spalten schreiben.
  • Den Text doch aufteilen und mehr Seiten oder Beiträge erstellen. – Aus dem langen Text kann ich thematisch bestimmt 4 immer noch umfangreiche Seiten machen mit vielen Querverweisen untereinander. Aber dann gebe ich die One-Page-Solution auf, was ja meine Absicht war.
  • Ein anderes Theme nutzen – Ich nutze TwentyTwenty von WordPress. Alternativen gibt es bestimmt, aber um das Design wollte ich mich eh nochmal kümmern, wenn ich ein paar mehr Inhalte habe.

Beiträge

Zusätzlich zur Hintergrundinformation habe ich es geschafft zwei Beiträge zu schreiben. Einmal einen Vergleichsbeitrag für unterschiedliche Produkte eines Herstellers und noch einen vertieften Test eines dieser Produkte. Vom Umfang bin ich wieder bei jeweils >1500 Wörtern, was ich aber auch als absolut gerechtfertigt sehe. Da es sich um komplexe Produkte handelt, kann man wirklich viel dazu schreiben und bietet damit einen guten Mehrwert.

Mittelfristig möchte ich ca. 2 Beiträge pro Woche schreiben (evtl. eine Produktvorstellung und einen Vergleich), und noch Kurzbeiträge ausprobieren, die nur so 300 Wörter haben und eher als Teaser bei Social Media eingesetzt werden sollen.

Logo

Und ein Logo habe ich mir noch bei fivver bestellt. Bin gespannt was design_desk draus macht. Andere hatten ja gute Erfahrungen gemacht.

Weitere Planung

Unten seht Ihr eine grobe Planung des nächsten Monats. Ich möchte gerne bis Ende April noch zwei umfassende Beiträge geschrieben haben (2 Produkte) und die Website dann bei Google Search eintragen. Anschließend geht es daran Backlinks aufzubauen und weiter Inhalte zu schreiben.

Übrigens: Um die Monetarisierung werde ich mich erst spät kümmern, da es sich nicht alles um Amazon dreht, sondern ich die Hersteller und Anbieder direkt kontaktieren muss. Da sollte die Seite schon ordentlich aussehen und ein paar Besucher haben.

Planung des nächsten Monats

Fazit

Diese Woche war sehr erfolgreich, aber ich habe auch gemerkt, dass ich mich eventuell erstmal um einen Unterbegriff kümmern muss, um diesen gut abzudecken. Ich möchte hier den Weg gehen, dass ich wirkliche Produkttests durchführe, um selbst einen guten Überblick über die Branche gewinnen zu können. Das dauert, aber macht sich hoffentlich später bezahlt.

Übersicht der Aufwände hier in Summe. Mit ca. 8 Stunden pro Artikel ist das dann schon recht viel geworden:

  • Kostenpunkt 24$ +3,5$/Monat (Hosting)
  • Dauer 57 Std.

Was haltet Ihr vom Vorgehen und gerade dem vielen Aufwand?

Nächste Woche werde ich das Thema und die Seite veröffentlichen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s